Jahreskonzert 2019 - Wy und Liebi    Bilder >>>

Vor einigen Jahren haben die Verantwortlichen des Jodelklub Gonzen beschlossen, die traditionellen Pfade ihrer Unterhaltungsabende zu verlassen und auf Singspiele zu setzen. Dass die Jodler damit aufs richtige Pferd gesetzt haben, bewies der diesjährige Abend unter dem Motto «Wy und Liebi».

Sowohl der Wein, als auch die Liebe können bei übermässigem Genuss zu einem Aufruhr in der Gefühlswelt führen und die Sinne benebeln. Weil aber sowohl der Wein wie auch die Liebe aus einer anderen Welt, der Götterwelt, stammen, wurden Weingöttinnen als Götterboten für die Botschaftsüberbringung eingesetzt. Vom Himmel stiegen denn auch vier reizende junge Weingöttinnen zur Überbringung der Botschaften herab.In Beziehung zum Motto des Abends stand denn auch das von den verschiedenen Formationen gesungene Liedgut des Abends.

Kein Lied hätte wohl besser als Einstieg zum diesjährigen Singspiel gepasst, als das traditionelle Lied mit dem schlichten Titel «D’Liebi». Begleitet auf dem Örgeli sangen sich die jungen Talente sofort in die Herzen der Zuhörer. Und weil es in der Liebe auch vorläufig noch immer zwei Hauptdarsteller braucht, durfte das aus der Feder des legendären Ruedi Rymann stammende Lied «s’Emmeli und der Franz» nicht fehlen.

Ausschnitt aus dem Zeitungsbericht im Sarganserländer von Heinz Heuberger